IMG_0881_2.jpg2017-02-pic1.jpgscheune1.jpg2017-02-pic2.jpgIMG_0888_2.jpgIMG_2178_a2.jpg2017-02-pic3.jpgSP9A1189(4).jpg2016-12-rot1.jpg2017-02-pic4.jpgIMG_2168 a.jpgolbrueck2.jpgwinterlake3.jpgIMG_0005(2).jpgIMG_0776(2).jpgscheune2.jpgwinterlake4.jpg2016-12-rot2.jpgSP9A1229(2).jpgIMG_0906_2.jpgolbrueck3.jpg

Heute hast du mich angeschaut.

Es war nur für die Dauer eines Augenblicks.
Doch du vermochtest in diesem einen Augenblick
meine Seele zu berühren!
Zuvor war ich so traurig.
Das Leben und seine gnadenlosen Realitäten
hatten mich traurig gemacht.
Deine Augen jedoch
wischten all das Traurige weg.
Einfach so.
Der Himmel,
der Dich umgibt,
für und in dem du lebst,
der aus all den Dingen, die du schaffst,
sich facettenweise zeigt,
dieser Himmel
berührte mich
für diesen einen Augenblick.
Er heilte meine Traurigkeit;
er eröffnete mir
DAS HEIL
In deinen Augen fand ich es …

(© Luzia Kaul)