2016-12-rot1.jpgscheune2.jpgIMG_0906_2.jpg2016-12-rot2.jpgolbrueck3.jpgIMG_2178_a2.jpgIMG_0888_2.jpgIMG_0776(2).jpgwinterlake3.jpgscheune1.jpgSP9A1189(4).jpgIMG_0881_2.jpgolbrueck2.jpgwinterlake4.jpgIMG_0005(2).jpgSP9A1229(2).jpg2017-02-pic1.jpg2017-02-pic2.jpg2017-02-pic4.jpg2017-02-pic3.jpgIMG_2168 a.jpg

Glutenfreie Waffeln

Aus „Die Schaukelpferdparade“

Leider müssen sich immer mehr Menschen glutenfrei ernähren. Sollen sie deshalb auf solche anheimelnde Nachmittage verzichten? Auf gar keinen Fall!


Zutaten:

240 g glutenfreies Mehl, hell
2 TL Backpulver
½TL Salz
3 Eier
6 EL Zucker
3 Päckchen Vanillinzucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
50 g geschmolzene Butter
100 ml Milch
300 ml Buttermilch
etwas Sprudel nach Bedarf (ca. 100 ml)
Sonnenblumenöl zum Einpinseln des Waffeleisens


Zubereitung:

Zunächst die Butter schmelzen. In die flüssige Butter den Vanillinzucker, den Zucker und das Salz geben und alles gut miteinander verrühren. In einem separatem Gefäß die Eier schaumig schlagen. In die zuerst angefertigte leicht abgekühlte Vanillebutter die Milch und die Buttermilch gut verrühren. In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver, Vanillepuddingpulver miteinander vermengen. Die aufgeschlagenen Eier in der süßen Buttermilchmasse verrühren. Das Mehl löffelweise in den Teig einmixen. Etwas Mineralwasser zugeben, damit die Waffeln lockerer werden. Den Teig ca.  -10 Minuten ruhen lassen. Das heiße Waffeleisen mit Sonnenblumenöl einpinseln und portionsweise abbacken. Zusammen mit lieben Menschen genießen!