winterlake3.jpg2017-02-pic4.jpg2017-02-pic2.jpg2017-02-pic3.jpgSP9A1189(4).jpgscheune1.jpgIMG_2178_a2.jpgIMG_0881_2.jpgwinterlake4.jpgIMG_0888_2.jpgscheune2.jpgIMG_0906_2.jpg2017-02-pic1.jpgolbrueck2.jpg2016-12-rot1.jpgSP9A1229(2).jpgIMG_2168 a.jpgIMG_0005(2).jpg2016-12-rot2.jpgolbrueck3.jpgIMG_0776(2).jpg

Spritzgebäck

Aus "Auf den Sessel – fertig – los!"

Zutaten:
250 g Margarine
250 g Zucker 
2 Vanillezucker
3 Eigelb
1 Prise Salz
500 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1-2 Schokoladenguss

Zucker, Vanillezucker, Salz und die weiche (!) Margarine mit einem Handrührgerät gut schaumig rühren. Anschließend die Eidotter hinzufügen und ebenfalls gut einarbeiten. Das Backpulver mithilfe eines Schneebesens im Mehl gut verteilen und dieses nach und nach sorgfältig in die vorbereitete Zucker-Margarinemasse verrühren. Den Mixer zunächst auf eine kleine Stufe einstellen, später, wenn das Mehl nicht mehr herausstäuben kann, auf eine höhere Einstellung umschalten. Den Teig zuletzt mit kühlen Händen durchkneten und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Mit Hilfe einer Teigvorsatzscheibe die gekühlte Masse durch den Fleischwolf oder eine Teigspritze drücken. Kleine Stücke abschneiden, zu einem „S“, Streifen oder Kringel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nach dem Backen jedes Plätzchen zur Hälfte in Schokoladenguß tauchen.

Backen: Den Backofen vorheizen. Auf der mittleren Einschubleiste bei 210-225 °C 12-15 Minuten abbacken.

Bitte beachten Sie unbedingt, ob Ihr Herd eher „gut heiß“ oder mit „mäßigerer Wärme“ arbeitet, und passen Sie die Temperatur entsprechend an. Ganz wichtig: Behalten Sie den Abbackvorgang gut im Auge, damit Sie die Plätzchen dem Ofen entnehmen können, sobald sie goldgelb geworden sind!


Genießen Sie ihn, den Geschmack nach "früher"!