IMG_2168 a.jpg2017-02-pic1.jpgscheune1.jpgIMG_0888_2.jpgSP9A1189(4).jpgIMG_0005(2).jpgIMG_2178_a2.jpg2017-02-pic2.jpg2016-12-rot1.jpgscheune2.jpgSP9A1229(2).jpgIMG_0881_2.jpgolbrueck2.jpgIMG_0906_2.jpgwinterlake4.jpgIMG_0776(2).jpgwinterlake3.jpg2017-02-pic4.jpgolbrueck3.jpg2016-12-rot2.jpg2017-02-pic3.jpg

Omas XXL-Kuchen

Aus: "Such eins ‒ find zwei"


Nusskuchen

Zutaten:
400 g Margarine
400 g Zucker
3 Vanillin-Zucker 
1 Prise Salz 
6 Eier 
1 Päckchen Vanillepudding-Pulver 
400 g Mehl
1 ½ Päckchen Backpulver
¾ Glas Mineralwasser
¼ Glas Rum
400 g gemahlene Haselnüsse
200 g Aprikosenkonfitüre
2 El Zucker
1 Kuchenglasur, dunkel
Eine „24cm-Gugelhupf-Form“.

Zubereitung:
Die Margarine mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillin-Zucker schaumig schlagen, die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl, das Pudding-Pulver sowie das Backpulver mischen, über den Teig sieben und mit den Flüssigkeiten gut verrühren. Die Haselnüsse gleichmäßig unterheben. Den Teig in die gefettete und mit Paniermehl bestäubte Form füllen und in der Mitte des vorgeheizten Backofens backen.

Backzeit:
65 min. (in manchen Öfen auch etwas länger) bei 180º C bei Ober-und Unterhitze (!) backen und bei abgeschalteten Ofen noch weitere 5-10 min. im geschlossenen Ofen belassen. Anschließend entnehmen und auf ein Gitter stürzen.

Den abgekühlten Kuchen aprikotieren:
200 g Aprikosenkonfitüre mit 2 El Zucker sowie 1 El Wasser verrühren und 5 min. lang sprudelnd kochen, durch ein Sieb streichen und die Aprikotur noch heiß auftragen, etwas trocknen lassen und nach Belieben mit Glasur, Kuvertüre oder Schokolade überziehen.

Bei unseren Kindern, deren Freunden und sicherlich auch bei Lea, Mia, Nadja und Co., erfreut sich folgende Variante unter dem Namen „Suchtkuchen“ großer Beliebtheit.


Marmorkuchen

Zutaten:
400 g Rama-Margarine
400 g Zucker
3 Vanillin-Zucker 
1 Prise Salz 
6 Eier 
1 Päckchen Vanille-Pudding-Pulver 
400 g Mehl
100 g Speisestärke
1 ½ Päckchen Backpulver
1 Glas Mineralwasser
2 El Backkakao-Pulver
100 g geraspelte Schokolade
1 Kuchenglasur, dunkel
bunte Zuckerstreusel

Herstellung wie beim Nusskuchen; nur in die zweite Hälfte des Teiges den Kakao und die Schokolade einrühren, auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel unterheben. Auf das Aprikotieren verzichte ich bei diesem Kuchen meist  Glasur und Streusel sind Pflicht!

Lassen Sie es sich schmecken!